24.01.2016
TGA Virtuell

Präsentation auf der Aquatherm

Das TGA-Team TGA arbeitet stets daran, den Mehrwert für seine Leserinnen, Lesern und Werbepartnern zu steigern. Mit den neuen interaktiven, technisch aufwendigen Werbeflächen, ermöglicht der TGA in Zusammenarbeit mit PION ONE AG eine neue Art der Werbewahrnehmung.

Werbung die wirkt: In Zeiten wie diesen heißt es sich durch „besondere“ Aktionen von der breiten Masse abzuheben, zu überraschen und die Menschen zum Staunen zu bringen – möglich wird dies durch die neuen interaktiven Werbeflächen, die Dank aufwendiger technischer Entwicklungsarbeit nun zur Realität werden.

Die Begrifflichkeiten die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen sind:

VR= Virtuelle Realität: Das ist die Darstellung und Wahrnehmung in einer interaktiven, virtuellen Umgebung - hier taucht der Mensch also in eine computergenerierte Welt ein. VR kommt heute bei der Pilotenausbildung aber auch dem rapid Prototyping der Industrie zum Einsatz.

AR= Erweiterte Realität oder auch englisch: augmented reality, geht einen Schritt weiter und bringt computergestützt eine neue Dimension in die menschliche Sinneswahrnehmung. Bei AR kommt es zu einer Verknüpfung realer und virtueller Gegebenheiten. D.h. reale und virtuelle Objekte werden in 3D  und Echtzeit in Bezug gestellt. AR kennt man heute aus Sportübertragungen, findet aber auch in der Katastrophenhilfe ihren Einsatz.

Eintauchen in dreidimensionale Erlebniswelten

Dank der neuen Technologie werden Anzeigen im TGA zum Erlebnis. Aus zweidimensionalen Werbeflächen werden dreidimensionale Erlebniswelten, in die der Betrachter eintaucht. Er erhält ein „mehr“ an Informationen, blickt im wahrsten Sinne des Wortes hinter und in die Kulissen, erlebt im virtuellen Rundgang Einblicke bis in das kleinste Detail – und das ganz ohne IT-Kenntnisse, ganz einfach per Smartphone oder Tablet.

Wie das funktioniert? TGA-Anzeigen werden mit einem sogenannten Marker bestückt, vergleichbar den bekannten Wiedererkennungscodes. Dieser Marker eröffnet den Eintritt in die verborgene Welt der Anzeige. Erster Schritt ist die Installation der kostenlosen App aus dem App Store oder dem Google Play Store. Dank dieser TGA AR App sind die Betrachter in der Lage die AR-Anzeigen mit ihren mobilen Endgeräten zu scannen und so zum Leben zu erwecken.

 

Die TGA AR App gibt es zum kostenlosen Download im App Store oder im Google Play Store
Bild: WEKA / TGA
 

Nur noch ein Klick

Probieren Sie gleich aus, wie einfach die neue Technologie funktioniert: Starten Sie die App und bewegen Sie ihr Smartphone oder Tablet über das Bild.

Ein Klick und es geht rein in die dreidimensionalen Erlebniswelten - Live-Demonstration auf der Aquatherm, am Dienstag 26. Jänner ab 16.30 Uhr am TGA Stand C0819
Bild: TGA / PION ONE AG  

Aufzüge bewegen sich, die Windräder lassen sich aus allen Winkeln betrachten und beschleunigen, der Roboterarm arbeitet und das Lüftungsgerät startet. Drehen Sie Ihr Gerät, gehen Sie näher, gehen Sie um die Abbildungen - nutzen Sie die 360° Anwendung. Tippen Sie die Bilder an, werfen Sie einen Blick in das Innenleben der Maschine, heben Sie sie auf – egal wie schwer sie auch sein mag. Wenn Sie wollen, können Sie auch alles auf den Kopf stellen. Das darf man wörtlich nehmen, denn diese neue Anzeigentechnik stellt die bisherigen Print-Werbeformen tatsächlich auf den Kopf!

Die Darstellung von Betriebssituationen, Hinterlegung von technische Erklärungen und Beschreibungen sind möglich. Ein Bild, viele Funktionen! Nach dem Scannen ist der Nutzer nicht mehr von der Vorlage abhängig, es sind alle wichtigen Informationen auf dem Endgerät gespeichert.

Ganz wichtig: Bei allen Anwendungen ist voller Datenschutz gewährleistet, denn sie laufen über einen Hochsicherheitsserver, auch gegen einen eventuellen Hackerangriff sind die Quellcodes absolut geschützt!

Die Zusammenarbeit zwischen TGA und PION ONE AG ermöglicht auch eine Individualisierung der App für Sie, Ihre Produkte, Ihre Kunden und Ihr Unternehmen. Sie kann mit jeder gewünschten Firmen-Webseite, Technologie oder anderen Informationen interaktiv verlinkt werden. Somit können auch weitere aussagekräftige Informationen zur Produkt- und Leistungspalette, sowie zur Technologie angefügt werden.

Versuchen Sie es! Die Interaktion macht nicht nur Spaß, sondern bietet den heute so wichtigen Mehrwert an Information und Know-how.

Betreten Sie mit uns eine völlig neue Welt der Darstellung!

Besuchen Sie unsere Live-Demonstration auf der Aquatherm, am Dienstag 26. Jänner ab 16.30 Uhr am TGA Stand C0819.

www.tga.at
www.pion-one.com

AudiosVideosBilder

Ausschreibungen

Alle anzeigen

Bildergalerien

Dritter Fachkongress "Energie im Krankenhaus"

Zu den Bildergalerien

Aktuelles Magazin

Inhaltsverzeichnis 5/2016

TGA Planer Jahrbuch gratis testen!

TGA Planer Jahrbuch gratis testen! Infos und Bestellung
mehr

TGA Messe News 1

TGA Messe News 1 TGA Messe News Ausgabe 1
mehr

TGA Messe News 2

TGA Messe News 2 TGA Messe News Ausgabe 2
mehr