20.04.2017
Viega

Stahlrohre bis 4 Zoll in Sekunden verbinden

Mit dem Rohrleitungssystem Megapress macht Viega die Verpressung von dickwandigen Stahlrohren in den Dimensionen ⅜ bis 2 Zoll möglich. Dank der neuen XL-Verbinder kann Megapress auch in Großanlagen eingesetzt werden. Dazu hat Viega den Pressgun-Press Booster entwickelt.

Installationen aus dickwandigen Stahlrohren nach DIN EN 10255, DIN EN 10220/10216-1 und DIN EN 10220/10217-1 werden häufig noch geschweißt, in einigen Fällen auch geschraubt oder mit Rohrkupplungen verbunden. Dank Viega setzt sich jetzt auch hier die kalte Pressverbindungs-technik durch. Mit dem Rohrleitungssystem Megapress können dickwandige Stahlrohre mit rauer Oberfläche bis 2 Zoll ganz einfach verpresst werden. In wenigen Sekunden ist ohne offene Flamme und damit ohne Brandrisiko eine sichere, zuverlässig dichte Rohrverbindung hergestellt, die nach dem Verpressen direkt voll belastbar ist. Mit der Systemerweiterung um Megapress XL gelten diese Verarbeitungsvorteile jetzt auch für dickwandige Stahlrohre in 2 ½, 3 und 4 Zoll.

 

Dickwandige Stahlrohre von 2½ bis 4 Zoll lassen sich mit Megapress XL und dem Pressgun-Press Booster von Viega ganz einfach verpressen. Das spart gegenüber dem herkömmlichen Schweißen bis zu 80 % Zeit
Bild: Viega  

 

Pressen bis zu 80 % schneller als Schweißen

Die Verpressung erfolgt bei den Megapress XL-Verbindern mit einem auf das System abgestimmten sogenannten Press Booster, der durch alle Viega Pressmaschinen von Typ 2 bis einschließlich Pressgun 5 angetrieben werden kann. Mit diesem speziell entwickelten Presskraftverstärker lassen sich auch die neuen XL-Verbinder sekundenschnell verpressen. Je nach Dimension beträgt die Zeitersparnis im Vergleich zum Schweißen bis zu 80 %.

Das geringe Gewicht, ein Tragegurt und der ergonomisch angeordnete Griff machen die Handhabung des Pressgun-Press Boosters ebenso sicher wie einfach. So wird auch in großen Arbeitshöhen und unter beengten Platzverhältnissen die Rohrinstallation bis einschließlich der Dimension 4 Zoll deutlich leichter.

 

Mit Megapress XL hat Viega das Pressverbinder-Programm für dickwandige Stahlrohre nach oben abgerundet
Bild: Viega  

 

Umfangreiches Sortiment mit Qualitätsvorteil „SC-Contur“

Megapress XL-Verbinder sind aus Stahl gefertigt und mit Zink-Nickel beschichtet. Das Dichtelement ist aus FKM und für Betriebstemperaturen bis zu 140° C ausgelegt. Ein umfassendes Sortiment von Muffen, Bögen, Übergängen, Reduzierstücken, T-Stücken und Flanschen bietet für nahezu jede Installation eine Lösung.

Die neuen Megapress XL-Verbinder verfügen wie alle Viega Pressverbinder über  eine „SC-Contur“. Diese konstruktive Zwangsundichtheit im unverpressten Zustand garantiert, dass versehentlich nicht verpresste Verbindungen bei der Dichtheitsprüfung direkt auffallen. Nach der Verpressung ist die Verbindung dauerhaft dicht.

 

Das Qualitätsmerkmal aller Viega Pressverbinder zeichnet auch das Rohrleitungssystem Megapress aus: Die „SC-Contur“ macht spätestens bei der Dichtheitsprüfung versehentlich unverpresste Verbinder offensichtlich
Bild: Viega  

 

Bereits zur Markteinführung liegen für das Megapress XL-Programm wichtige Zulassungen vor: Die VdS-Zulassung für Sprinkleranlagen, die TÜV-Zulassung für Druckluft- und Heizungsanlagen sowie die Zulassungen von DNV/GL, LR und RINA für den Schiffbau.

www.viega.at