07.08.2017
Wanzl

Galaxy Gate für die Mitarbeiter von Man Diesel & Turbo in Augsburg

Portier war gestern, die Angestellten von Man Diesel & Turbo werden von nun an durch das Galaxy Gate von Wanzl empfangen.

Zugangskarte zücken, Zutrittsberechtigung scannen lassen und schon öffnen sich die Arme des vollautomatischen Portiers mit RFID Lesescanner. Das System fungiert nicht nur als digitaler Türöffner, sondern ist ebenfalls mit dem Personalmanagementsystem der Firma gekoppelt.

Klaus Pudel, Manager of Plant Security bei Man ist von dem neuen System überzeugt: „Mitarbeiter melden sich per Karte an und eine vernetzte Software überprüft die hinterlegten Informationen. So wird sichergestellt dass ausschließlich berechtigte Personen Zutritt zum Gebäude erhalten. Erfolgt der autorisierte Freigabeimpuls, öffnen sich die  softwareüberwachten, elektromotorischen Schwenkarme.

Die Wanzl-Facility Management Control Unit im Galaxy Gate ist ohne Komplikationen mit dem bestehende Personal Systemen kombiniert worden. Die Zeiterfassung wurde so erleichtert und übersichtlicher gemacht. Alle Zugangspunkte bei Man Diesel & Turbo sind mit einem Lesegerät ausgestattet. Beim Verlassen des Gebäudes müssen sich die Mitarbeiter ausbuchen – ansonsten verweigert das System beim nächsten Eintrittsversuch den Zugang.

Die Variabilität der Zutrittsschleuse hat uns die Installation enorm erleichtert, Abmessungen und Durchgangsbreiten konnten einfach an unsere Vorortbedingungen angepasst werden“, beschreibt Pudel ausschlaggebende Faktoren während  der  Planungsphase.

 

Galaxy Gate 

 

 


Bild: Wanzl  

www.wanzl.com