11.08.2017
Austria Email

Austria Email - Heizungswärmepumpen gegen Hitze- und Kältewellen

Ventilatoren ade - Heizwärmepumpen als dauerhafte Lösung für angenehme Temperaturen zu Hause und am Arbeitsplatz.

Immer mehr Konsumenten denken über den Kauf von Ventilatoren und mobilen Klimageräten nach. Dauerhafte Lösungen bieten allerdings oft den Vorteil eines umweltschonenden Energieverbrauchs und der Regelung von Wärme und Kälte, je nach Bedarf.

„Unsere Heizungswärmepumpen sind auch zur Gebäudekühlung einsetzbar und sorgen so für angenehme Temperaturen. In den heißen Sommermonaten ist das für Haushalte eine optimale Lösung, aber auch für Getränkekeller etc. geeignet“, erklärt Austria Email Vorstand Martin Hagleitner. 

Darüber hinaus fällt ein großer Teil an Betriebs- und Wartungskosten sowie die Bereitstellung von Lagerrum für Brennstoffe weg. Tauscht man beispielsweise eine alte Heizungsanlage durch eine moderne Heizungswärmepumpe und einen gut gedämmten Speicher spart man sich jährlich bis zu 1500 Euro. Außerdem leistet man so einen Beitrag zum Umweltschutz.

Vielfältige Produktauswahl

Für den Bereich Neubau und für Bauten mit geringem Wärmebedarf bieten sich folgende Reihen an: Die Typenreihe LWPK ECO stellt durch ihre kompakte Bauweise auf kleinstem Raum Heizungswärme und Warmwasser bereit; die Typenreihe LWP ECO ist als reine Heizungswärmepumpe ausgeführt. Beide sind für eine Heizleistung bis 8 kW und bis zu -20°C Außentemperatur geeignet.
Auch für den Bereich Sanierung gibt es Lösungen, nämlich die Typenreihen LWP HT ECO und LWPK HT ECO, wobei letztere auch über einen integrierten Warmwasserbereiter mit einem Inhalt von 190 Litern verfügt. Der Arbeitsbereich beider Wärmepumpen reicht bis -25°C. Die hohe Vorlauftemperatur von 60°C und der Leistungsbereich von 11 bis 16 kW decken auch größere Anforderungen ab.      

www.austria-email.at