23.03.2017
FMA und IFMA Austria

Ausbildungspreis 2016

Der Ausbildungspreis der FMA und IFMA Austria, heuer zum fünfzehnten Mal ausgelobt, wird für herausragende Arbeiten im Bereich Facility Management und Immobilienmanagement verliehen.

Facility Management Austria (FMA) und IFMA Austria laden zur Teilnahme am bereits etablierten Wettbewerb im Bereich Facility Management Aus- und Weiterbildung ein und machen damit auf die vielseitigen FM-Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten Österreichs aufmerksam. Gleichzeitig geben FMA und IFMA Austria einen umfangreichen Überblick der aktuellen Forschungs- und Weiterbildungsaktivitäten im Bereich Facility Management.

 

Ausbildungspreis 2016 der FMA und IFMA Austria
Bild: FMA / IFMA
 

 

Die Wirtschaft verfolgt seit Jahren mit großem Interesse, mit welchen Themen und Trends sich die FM-Lehr- und Forschungseinrichtungen beschäftigen und schätzt den Erfahrungs- und Informationsaustausch auf höchstem Niveau.

Die Veranstaltung zum Ausbildungspreis ist ein unverzichtbares Ereignis geworden, wo die Professionalisierung und Weiterentwicklung der Branche deutlich wird. Die feierliche Preisverleihung findet am 28. Juni 2017 im Rahmen des Sommerfestes der FMA und IFMA Austria statt.

Einreichfrist

Bis 31. März 2017 können Arbeiten, auch Teamarbeiten, verschiedenster Art (Doktorarbeiten, Masterthesen, Diplomarbeiten, Bachelorarbeiten, Projekt- und Seminarbeiten, Modularbeiten usw.) bei der Geschäftsstelle der FMA und IFMA Austria (in digitaler Form, zH Frau Claudia LAUBNER, E-mail: office@fma.or.at oder auf CD an die Geschäftsstelle der FMA und IFMA Austria, Wolfengasse 4, Top 12, 1010 Wien) eingereicht werden. Für die organisatorische Teilnehmerbetreuung steht Frau Claudia LAUBNER unter Telefon +43 1 512 2975 gerne zur Verfügung. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass auch Arbeiten aus den Vorjahren teilnahmeberechtigt sind. Arbeiten die bereits eingereicht wurden, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb bzw. der Einreichung der Arbeit stimmen die TeilnehmerInnen der Weitergabe der Arbeit an die Mitglieder der FMA und IFMA Austria und der Einspeisung in die Datenbank der Wirtschaftskammer (Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder) automatisch zu.

Einreichungsunterlagen

Folgende Unterlagen sind in digitaler Form einzureichen:

  • Management Summary - 1 Seite A 4 in deutscher Sprache
  • Management Summary - 1 Seite A 4 in englischer Sprache
  • Originalarbeit - Originalumfang in deutscher oder englischer Sprache
  • Lebenslauf mit Foto

Arbeiten in einem Präsentationsformat (wie z.B. Power-Point) sind nicht zulässig! Wissenschaftliches Arbeiten wird vorausgesetzt!

Einreichungskategorien

Zwischen folgenden Kategorien ist auszuwählen:

  • Kategorie A (Masterthesen, Diplomarbeiten und Doktorarbeiten)
  • Kategorie B (Bachelor Arbeiten)
  • Kategorie C (Projektarbeiten, Abschlussarbeiten, Modularbeiten und Praxisberichte)

Preisverleihung

Die besten Einreichungen werden am 28. Juni 2017 im Rahmen der feierlichen Preisverleihung beim Sommerfest der FMA und IFMA Austria ausgezeichnet. Diese Veranstaltungen bietet allen TeilnehmerInnen die einzigartige Möglichkeit, großem und hochkarätigen Publikum – Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft der Facility Management- und Immobilienbranche – einen Einblick in die jüngsten Aus- und Weiterbildungsthemen zu geben.

Leistungsportfolio

Alle TeilnehmerInnen des Ausbildungspreises 2016 erhalten folgende Leistungen:

  • Nach erfolgter, korrekter Einreichung der Unterlagen erhalten alle TeilnehmerInnen eine Teilnahmebestätigung.
  • Alle TeilnehmerInnen erhalten eine persönliche Einladung zur feierlichen Preisverleihung am 28. Juni 2017.
  • Alle TeilnehmerInnen erhalten im Rahmen der Preisverleihung ein persönliches Teilnahmezertifikat.
  • Alle TeilnehmerInnen werden mit einem Abstract über ihre Arbeit unter www.fma.or.at und www.ifma.at vorgestellt.

Zusätzliche Leistungen für PreisträgerInnen beim Ausbildungspreis 2016:

  • Die PreisträgerInnen werden im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 28. Juni 2017 veröffentlicht und persönlich vorgestellt.
  • Die PreisträgerInnen erhalten bei der Preisverleihung eine Finalisten Urkunde.
  • Den PreisträgerInnen winken Sachpreise, wie Teilnahmen (teilweise inklusive Reise und Aufenthalt) an attraktiven Immobilien- und Facility Management-Veranstaltungen. Die Preise sind nicht übertragbar, nicht in bar ablösbar und zum genannten Termin einzulösen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewinn!
  • Die PreisträgerInnen werden in diversen Wirtschafts- und Fachmedien präsentiert.

Jury

Der Ausbildungspreis 2016 kann wie in den vergangenen Jahren auch heuer wieder mit einer prominenten Jurybesetzung aufwarten. Sieben ExpertInnen aus dem Facility Management (aus den Bereichen Beratung, Ausbildung, Wirtschaft etc.) werden die eingereichten Arbeiten beurteilen.

Folgende JurorInnen werden nach den Kriterien Wissenschaftlichkeit, Praxisrelevanz und Innovationsgrad evaluieren:

  • Arlett Daberkow, MA arlett.daberkow@siemens.com
  • Dipl.-Ing. Dr. Helmut Floegl helmut.floegl@donau-uni.ac.at
  • Ing. Mag. Gerhard Haumer g.haumer@alpha-partner-IC.com
  • Dipl.-Ing. (Univ.) Christian Huber christian.huber@fh-kufstein.ac.at
  • ao. Univ. Prof. Dr. Alexander Redlein redlein@tuwien.ac.at
  • Ing. Harald Steinberger MAS, CMC h.steinberger@immovement.at
  • Ing. Michael Winkelhöfer, MSc michael.winkelhoefer@chello.at

Bei Interesse an einer Aufnahme in die Jury wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der FMA und IFMA Austria.

www.fma.or.at
www.ifma.at